Geschichte

Die Vorgeschichte beginnt 1997 mit der Entwicklung der Software für die Auslegung bzw. Nachrechnung von Radialverdichterstufen.

Ab 1999 wurde die CAM-Basisbibliothek in C++ entwickelt, auf der heute alle fünfachsigen Fräsfunktionen basieren, ab 2003 die erste Fräsfunktion für die fünfachsige Schruppbearbeitung von Laufrädern.

2003 erfolgte die Gründung der iCASOD GmbH. Hier nimmt der eigentliche Gedanke seinen Anfang, ein Unternehmen zu gründen, welches sich auf den ständig wachsenden Markt für die effiziente, fünfachsige Fräsbearbeitung von Laufrädern für Strömungsmaschinen konzentriert.

Im April 2007 erfolgte die Gründung der stroemtec GmbH: Technologie für Strömungsmaschinen.

Seit Juni 2007 besteht der Partnervertrag mit UGS PLM Solutions bzw. Siemens PLM.